DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 7591
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Dreiteilung wäre möglich, dann wäre man aber mit den Bitraten genau da, wo man auch demnächst sein wird, bei nämlich 88 kbps im Schnitt.
In Mitte-Mux fehlt in deinem Planspiel nämlich noch WDR 4 Ruhrgebiet, den der WDR da unbedingt haben will, auch wenn es den auf UKW nicht gibt. :gruebel:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Ruhrwelle
Beiträge: 4621
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (Ruhr)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Ruhrwelle »

Schwierig würde es auch mit Bergisch Land im Westmux. Dafür bräuchte man für den Kreis Mettmann den Sender Langenberg und der Ostmux auf ebenfalls 11D wäre unmöglich, wenn man keine extreme Richtstrahlung einsetzt.
Wir müssen uns also mit zwei landesweiten Muxen und einer vollen Programmliste arrangieren. Es sind aber dann auch "nur" 67 Programme gesamt statt 61. Mit den kommenden Regionalmuxen wäre ich dann bei 99 Programmen.
Nicoco
Beiträge: 7591
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Den 9A werde ich beim manuellen Suchlauf auslassen, wird die Liste etwas entschlacken und weniger zumüllen :joke:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Ruhrwelle
Beiträge: 4621
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (Ruhr)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Ruhrwelle »

Nicoco hat geschrieben: Sa 10. Feb 2024, 12:36 Den 9A werde ich beim manuellen Suchlauf auslassen, wird die Liste etwas entschlacken und weniger zumüllen :joke:
Ich denke da eher an die Liste im Autoradio, wo es nur automatischen (Dauer)suchlauf gibt. Unterwegs fängt es dann immer noch die rund 100 Programme aus NL, NDR und ggf. noch mehrere belgische Muxe ein. Das sind dann an die 40 Seiten in der Senderliste... vielleicht muss ich dann auf Scheibenklebeantenne umsteigen :joke:
Nicoco
Beiträge: 7591
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Bin da ganz glücklich, dass mein Radio zunächst nach Ensembles sortiert, sodass nicht eine riesige Liste dargestellt wird.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Muensterländer90
Beiträge: 10
Registriert: Di 1. Feb 2022, 22:00

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Muensterländer90 »

Hallo

Hier im Münsterland habe ich gerade starke Störungen bzgl dab. Hat der Sender Schöppinger Berg gerade irgendeine Störung. Kann man das irgendwo prüfen?
Nicoco
Beiträge: 7591
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Auf welchem Kanal treten die Störungen denn auf?
Nur 11D oder auch 5C und 9D?
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
SeltenerBesucher
Beiträge: 1749
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

Nicoco hat geschrieben: Sa 10. Feb 2024, 12:11 Dreiteilung wäre möglich, dann wäre man aber mit den Bitraten genau da, wo man auch demnächst sein wird, bei nämlich 88 kbps im Schnitt.
In Mitte-Mux fehlt in deinem Planspiel nämlich noch WDR 4 Ruhrgebiet, den der WDR da unbedingt haben will, auch wenn es den auf UKW nicht gibt. :gruebel:
Der WDR sollte sich die Frage stellen, ob er die UKW-Situation 1:1 auf DAB+ übertragen will. Die Gebiete der Studios Aachen, Bielefeld und Siegen sind beim Hörfunk und Fernsehen identisch. Die WDR Lokalzeit Dortmund ist zuständig für den Kreis Recklinghausen, während die WDR 2 Lokalzeit Ruhrgebiet nur Waltrop und Castrop-Rauxel bedient – geht mit der 87,8 MHz nicht anders. Das beste Beispiel, dass die Aufteilung nicht zeitgemäß ist, ist die Stadt Breckerfeld, die fernsehtechnisch zur Lokalzeit Dortmund aber hörfunktechnisch zur WDR 2 Lokalzeit Rhein-Ruhr gehört. Die Menschen orientieren sich dort u.a. nach Dortmund und Hagen (Studio Dortmund) und Lüdenscheid (Studio Siegen). Waldbrühl ist TV-Studio Köln und Hörfunkstudio Wuppertal. Und ob die Menschen in Heiligenhaus Studio Essen, Düsseldorf oder Wuppertal einschalten, liegt wahrscheinlich am persönlichen Interesse.
RF_NWD
Beiträge: 3538
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Muensterländer90 hat geschrieben: Sa 10. Feb 2024, 19:07 Hallo

Hier im Münsterland habe ich gerade starke Störungen bzgl dab. Hat der Sender Schöppinger Berg gerade irgendeine Störung. Kann man das irgendwo prüfen?
Auf der Fahrt zwischen Osnabrück und Münster fiel mir gestern Nachmittag im Zug auf, dass der Empfang zwischen Lengerich und Westbevern ungewohnt schlecht war. Im Osnabrücker Raum aber völlig normal. Hab das Ganze aber nicht weiter verfolgt. Auf dem Bahnsteig Münster HBF waren es nur 8 Balken für den 11D. Auf der Rückfahrt nicht mehr getestet.
Muensterländer90
Beiträge: 10
Registriert: Di 1. Feb 2022, 22:00

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Muensterländer90 »

RF_NWD hat geschrieben: So 11. Feb 2024, 12:07
Muensterländer90 hat geschrieben: Sa 10. Feb 2024, 19:07 Hallo

Hier im Münsterland habe ich gerade starke Störungen bzgl dab. Hat der Sender Schöppinger Berg gerade irgendeine Störung. Kann man das irgendwo prüfen?
Auf der Fahrt zwischen Osnabrück und Münster fiel mir gestern Nachmittag im Zug auf, dass der Empfang zwischen Lengerich und Westbevern ungewohnt schlecht war. Im Osnabrücker Raum aber völlig normal. Hab das Ganze aber nicht weiter verfolgt. Auf dem Bahnsteig Münster HBF waren es nur 8 Balken für den 11D. Auf der Rückfahrt nicht mehr getestet.
Bei mir das gleiche. Heute ist der Empfang aber wieder in Ordnung. Keine Ahnung woran es gelegen hat.
Nicoco hat geschrieben: Sa 10. Feb 2024, 19:20 Auf welchem Kanal treten die Störungen denn auf?
Nur 11D oder auch 5C und 9D?
Hatte die Probleme auf jedem Sender. Aber heute ist der Empfang wieder gut.
Lupino
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Feb 2024, 12:15

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Lupino »

Hallo, seit gestern, 11.2.24, ab Vormittag und auch heute Vormittag war bei mir in Düsseldorf
5C-Empfang sehr stark gestört bis total ausgefallen.
Hörbar natürlich und erkennbar an der Geräteanzeige "Empfangsqualität"
bzw. Feldstärke. Diese schwankt dann zwischen 40% und 10%, bzw 0.
Ich empfange DAB+ stationär mit Stereoanlage Yamaha CD-NT650.
Die Störung betrifft Klassikradio und DLF und DLF Kultur die den Kanal 5C nutzen.
Alle drei Sender sind normaler Weise in störungsfreier hervorragender Qualität.
Seit heute Mittag ist der Empfang wieder störungsfrei zwischen 90% und 100%
Weiß jemand, ob da evtl an dem Bundesmux(?) gebastelt wird oder woran
sonst die Störung liegt? Solche sporadischen Aussetzer sind vor allem
deswegen schlimm, weil man, ich, Fehlerursache zu suchen beginne......
Martin
Beiträge: 143
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 11:06

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Martin »

Ich hatte jetzt die Tage öfters was gelesen von Wartungsarbeiten da der WDR ja demnächst sein Angebot vergrößern will und zusätzliche Muxe in Betrieb nehmen will und dadurch Ausfälle b.z.w. Beeinträchtigen vorkommen können aber natürlich nicht auf den Sonntag
Nicoco
Beiträge: 7591
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Für Düsseldorf waren aber keine Arbeiten angekündigt.
Kann natürlich sein, dass es eine Störung gab.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Nordi207
Beiträge: 468
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nordi207 »

Martin hat geschrieben: Mo 12. Feb 2024, 13:05 ... aber natürlich nicht auf den Sonntag
..und schon gar nicht an Rosenmontag :cheers:
Lupino
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Feb 2024, 12:15

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Lupino »

Ja, merkwürdig!
Es betrifft auch nicht den WDR sondern nur die drei Wellen
im Kanal 5C:
DLF und Klassik Radio, also DR Deutschland.
Die WDR-Wellen kamen stets störungsfrei!
Im Moment funktioniert alles wieder... :gruebel: :confused: :)
Antworten