Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 3216
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Nicoco »

Naja, in Bremen sehe ich die Konkurrenzlage als geringer an, wie z.B. in NRW. Auch vor dem Hintergrund der kommenden Regiomuxe in NRW.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5147
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Spacelab »

Und ich dachte die Oldie Antenne würde über den noch freien Platz im BM2 kommen.
Nicoco
Beiträge: 3216
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Nicoco »

Das dachten wohl viele :joke:
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5147
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Spacelab »

Wäre ja auch das naheliegendste gewesen. Vor allem aus finanzieller Sicht. Die Idee über die Landesmuxe zu kommen hatten ja schon mehrere. Und alle haben die Idee verworfen weil es unterm Strich einfach zu teuer war.
zerobase now
Beiträge: 2859
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von zerobase now »

Nicoco hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 09:45 Naja, in Bremen sehe ich die Konkurrenzlage als geringer an, wie z.B. in NRW. Auch vor dem Hintergrund der kommenden Regiomuxe in NRW.
Mag sein, aber Schwarzwaldradio, 80s80s, Nostalgie, Oldie Classics, Bremen Eins, NDR 1, in teilen auch NDR Plus und Absolut Bella sehe ich da in Bremen schon mit derselben Zielgruppe. Die Regiomuxe in NRW sind ja erstmal noch Zukunftsmusik. Die starten ja wohl nicht vor Ende 2022. Wenn überhaupt.
Nicoco
Beiträge: 3216
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Nicoco »

Spacelab hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 10:26 Wäre ja auch das naheliegendste gewesen. Vor allem aus finanzieller Sicht. Die Idee über die Landesmuxe zu kommen hatten ja schon mehrere. Und alle haben die Idee verworfen weil es unterm Strich einfach zu teuer war.
Teddy und B2 setzen das bisher weiter konsequent um.
RF_NWD
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von RF_NWD »

In Bremen ist Radio Teddy wohl aus gutem Grund nicht in den DAB + Mux gegangen. Sind neben Energy Bremen ja der einzige private Anbieter mit Bremer UKW Zulassung der in der Media Analyse mit 3,4% Tagesreichweite erwähnt wird.
Die DAB + only Anbieter Schlagerparadies, Schwarzwaldradio und Schlagerradio haben alle einen Strich.
Obwohl schon seit 3 Jahren dabei, wird Radio Roland immer noch nicht ausgewiesen in der Statistik.
Dafür weist die Statistik im Bundesvergleich eine enorm hohe Nutzung beim Streaming aus.
Angesichts von weniger als 500TSD ausgewiesenen Hörern insgesamt fehlt es da schlicht an Masse.
Für 1000 Hörer lohnt sich keine DAB + Aufschaltung.
Und gegen das öffentlich-rechtliche Lokalradio haben es alle in Bremen schwer.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5147
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Spacelab »

Nicoco hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 10:44
Spacelab hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 10:26 Wäre ja auch das naheliegendste gewesen. Vor allem aus finanzieller Sicht. Die Idee über die Landesmuxe zu kommen hatten ja schon mehrere. Und alle haben die Idee verworfen weil es unterm Strich einfach zu teuer war.
Teddy und B2 setzen das bisher weiter konsequent um.
Hier im Saarland haben beide zwar anfangs Interesse bekundet, dann aber dankend abgelehnt. Und da ging es noch um den wesentlich besser ausgebauten SR Mux. Beim Privatmux war erst gar kein Interesse da.
cappu62
Beiträge: 587
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von cappu62 »

zerobase now hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 08:58 @TobiasF

Danke für die tolle und übersichtliche Zusammenfassung.

Die Frage ist eben, ob die Oldie-Antenne überhaupt Interesse an allen freien Plätzen hat. Das wird am Ende dann in der Summe auch ganz schön teuer und einen Goldesel haben die sicherlich auch nicht im Keller. Also wird man gut prüfen, ob sich das wirtschaftlich überhaupt lohnt oder nicht. NRW ist ja bereits bestätigt und Bayern sehe ich auch als gesetzt an. Alles andere wird man sich gut überleben. Zwar sind die Stadtmuxe wie Hamburg, Berlin, Bremen etc. recht günstig zu haben, allerdings ist die Konkurrenz dort auch entsprechend groß und da wäre man dann eine weitere Oldie Station unter ganz vielen.
Nur mit Musik wird man nicht in den Markt kommen können. Da wären Persönlichkeiten, Shows, alleinige Übertragungsrechte etc. nötig. Dazu müsste aber in das Programm investiert werden. Eine Festplatte an die Antenne montieren wird nicht reichen, oder?
QTH: 47.934399/10.295115
Nähe Memmingen
SAT Kathrein 75 cm mit Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs in bayerisch Schwaben und dem Allgäu
mobil DAB und UKW mit Mazda-Radio
stationär DAB und UKW
Streaming mit Sonos-System
Nicoco
Beiträge: 3216
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Nicoco »

Spacelab hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 13:54Hier im Saarland haben beide zwar anfangs Interesse bekundet, dann aber dankend abgelehnt. Und da ging es noch um den wesentlich besser ausgebauten SR Mux. Beim Privatmux war erst gar kein Interesse da.
Teddy hat doch fürs Saarland bereits bestätigt :gruebel:
https://www.radioteddy.de/programm/radi ... 33478.html
Spacelab
Administrator
Beiträge: 5147
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Spacelab »

Was da dran ist weiß ich noch nicht so genau. Eine Ankündigung fürs Saarland gibt es schon seit einer halben Ewigkeit. Seitdem ging es hin und her aber die Ankündigung wurde nie geändert bzw. entfernt. Nicht zuletzt deshalb würde mich ja mal eine offizielle Liste von Programmen interessieren die jetzt im Saarland auf Sendung gehen.
Moechtegern-Dxer
Beiträge: 12
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 12:35

Re: Expansionsstrategien (UKW/DAB+) von Radiosendern

Beitrag von Moechtegern-Dxer »

Nicoco hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 10:44
Spacelab hat geschrieben: Fr 22. Okt 2021, 10:26 Wäre ja auch das naheliegendste gewesen. Vor allem aus finanzieller Sicht. Die Idee über die Landesmuxe zu kommen hatten ja schon mehrere. Und alle haben die Idee verworfen weil es unterm Strich einfach zu teuer war.
Teddy und B2 setzen das bisher weiter konsequent um.
Ego FM teilweise auch
Antworten