DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Japhi
Beiträge: 530
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Da bin ich mal gespannt, ob morgen WDR 2 Wuppertal aufgeschaltet wird oder ob ich da total falsch liege.

PrismaPlayer
Beiträge: 226
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Würde eher mal auf Bielefeld tippen,dann Münster,Aachen,Siegen und Wuppertal. Lassen wir uns überraschen. Bin ja immer noch dafür das man 1diggi,Maus,Vera und Event einstampft,das es mehr Platz gibt...Aber naja

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 624
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Dann wäre aber der einzige Mehrwert von DAB+ in NRW weg. Also ich würde das nicht so gut finden. Nur der Bundesmux plus die UKW bekannten Sender ist 2020 nicht mehr wirklich zeitgemäß.

Nicoco
Beiträge: 638
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 22:39
Bin ja immer noch dafür das man 1diggi,Maus,Vera und Event einstampft,das es mehr Platz gibt...Aber naja
Du willst also 4 Sender einstampfen, damit man 8x WDR 2 hören kann? :verrueckt:
Ein Glück hast du beim WDR nichts zu sagen.

PrismaPlayer
Beiträge: 226
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

[/quote]
Du willst also 4 Sender einstampfen, damit man 8x WDR 2 hören kann? :verrueckt:
Ein Glück hast du beim WDR nichts zu sagen.
[/quote]

Dann würde es besser laufen als die letzten Jahre!!!
Wer braucht ein Vera oder Event???
Natürlich wäre 8 mal WDR 2 Blödsinn. Die WDR 2 Regionalversionen wären am besten in den 6 geplanten Regionalmuxen aufgehoben, wenn sie dann wirklich mal kommen. Beim 11d könnte man dann entweder die Bitraten erhöhen oder 4 bis 5 Programme aufnehmen, die in NRW landesweit senden wollen.

Nicoco
Beiträge: 638
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Letzter Stand war ja 11D + neuer Kanal, vermutlich 9A, landesweit senden zu lassen.
Dort würden wohl 3 Plätze für den Privatfunk vorgesehen.
Aber auch hier wird wohl nichts vor 2021 passieren, bis es wieder frisch genehmigtes Geld von der KEF gibt.

PrismaPlayer
Beiträge: 226
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Und auf den zweiten Kanal 9a des WDR sollen dann alle 8 Regionalversionen von WDR 2 ? Das wäre totale Verschwendung dafür extra einen landesweiten Mux zu belegen. Da bringen die 3 Privaten dann auch nix. .Also ich persönlich finde es Schwachsinn...
11d WDR, 9d Privater Mux und die 6 oder am besten 7 Regionalmuxe in die die jeweiligen WDR 2 Versionen können und die Lokalradios und Uniradios aufgeteilt werden können. Damit wären alle untergebracht und über 9d könnten viele neue private Anbieter in NRW landesweit senden.

Nicoco
Beiträge: 638
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Problem ist wohl, dass der WDR nicht damit rechnet,
dass die Regionalmuxe der LfM ähnlich gut wie der 11D zu empfangen sein werden.
Deshalb dreht man den Spieß um, plant selber einen zweiten Mux und bietet Privaten den Zugang.
So hat man Oberhand über den Netzausbau.

PrismaPlayer
Beiträge: 226
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Das wäre natürlich Vorraussetzung das die Regionalmuxe genauso gut ausgebaut werden.
Dann sollte der WDR doch selbst die Regionalmuxe zusammen mit den Privaten betreiben. Das wäre ne gute Idee ,aber das ist wohl alles nicht so einfach.Naja man wird sehen was passiert.

Marc!?
Beiträge: 1460
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:45
Das wäre natürlich Vorraussetzung das die Regionalmuxe genauso gut ausgebaut werden.
Dann sollte der WDR doch selbst die Regionalmuxe zusammen mit den Privaten betreiben. Das wäre ne gute Idee ,aber das ist wohl alles nicht so einfach.Naja man wird sehen was passiert.
Man könnte hier ja mit dem Fehlerschutz arbeiten.

SeltenerBesucher
Beiträge: 495
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:17
Wer braucht ein Vera oder Event???
Die ARD hat Audio-Rechte für Fußballspiele der 1. und 2. Bundesliga erworben und kann die Berichterstattung ab Sommer 2021 ausweiten. Auf Event wurden früher ganze Fußballspiele live übertragen. Von 18 Vereinen in der 1. Fußball-Bundesliga kommen in der Saison 2019/2020 zufällig sieben aus NRW, in der 2. Bundesliga sind es nur zwei Vereine. Sarkasmus-Modus EIN: Das ist sicherlich ein Thema, dass gar keinen interessiert ENDE
Der DAB Freak Gabi hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 22:48
Nur der Bundesmux plus die UKW bekannten Sender ist 2020 nicht mehr wirklich zeitgemäß.
Was ist den Rundfunktechnisch in NRW in den letzten 30 Jahren zeitgemäß gewesen? Seit 30 Jahren passiert in NRW gar nichts. Entweder regiert in NRW die SPD, die an Presse und Rundfunk in NRW beteiligt ist oder es regiert die CDU, die zum Medienminister den Miteigentümer des Verlages machen wollte, der die auflagenstärkste Regionalzeitungen publiziert und an jedem dritten Lokalradio beteiligt ist.
PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 23:45
Dann sollte der WDR doch selbst die Regionalmuxe zusammen mit den Privaten betreiben.
Die Privaten wollen nicht so eine aufwendige Versorgung, weil sie keinen Versorgungsauftrag haben. Die NRW-Lokalradios haben nicht einmal in 30 Jahren eine flächendeckende Verbreitung hinbekommen. An den fehlenden Frequenzen ist es nicht gescheitert. Der WDR hat einen Versorgungsauftrag.

Pfennigfuchser
Beiträge: 104
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Pfennigfuchser »

Ganz ehrlich: Man braucht die paar Minuten eigentlich nicht für WDR 2. das ist frequenztechnisch natürlich Blödsinn. DAB ist dafür auch nicht gemacht. Ich würde mir wünschen, dass man endlich mal aufhören würde, immer nur DAB oder UKW zu sehen. Dass man beide Frequenzbänder ohne Umschalten anbieten kann, kann man sich bei den neuen Autoradios von Mercedes anschauen. So etwas würde ich mir bei normalen Radios wünschen. Da merkt man nicht, ob es UKW oder DAB ist. UKW kann man hervorragend für die regionalen Sender nutzen, wie z.B. WDR 2 oder WDR 4 ( finden da noch Regionalisierungen statt?)

Domradio sendet übrigens aktuell noch auf DAB

Nicoco
Beiträge: 638
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Auf Domradio läuft jetzt ne Infoschleife.

planetradio
Beiträge: 958
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

Läuft nur noch die Hinweis Schleife oder kommt noch Musik bzw. Moderation?

Was wird angesagt in der Schleife?
Dass er im Internet weiterhin zu hören ist?

RF_NWD
Beiträge: 614
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Um 08:45 lief das Programm noch. Der Moderator wies die Hörer aber darauhin, dass bald der Schalter umgelegt wird.
Als ich vom Einkaufen zuückkam, hiess es schon: " Auf Wiederhören im Internet."
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Antworten