DAB in Tschechien

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 2094
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

Warum eigentlich 7A? Der ist ja auch in Prag on air, aber für das andere Paket CRa, nicht für RTI!

Also KEIN SFN!

Austria MV
Beiträge: 546
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Austria MV »

Budweis ist auch noch auf 7A.
5A wäre mir lieber gewesen.
Dort ist auch manchmal ein schwaches Signal...

102.1
Beiträge: 923
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von 102.1 »

Habakukk hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 12:11
Ich versteh immer noch nicht, warum RTI.cz und Teleko nicht langsam mal ordentliche Kanäle mit ordentlichen Sendeleistungen bekommen. Woran hakt das? Tschechien hat doch vor einer Weile haufenweise Kanäle neu koordiniert mit teils recht hohen Sendeleistungen. Warum quält man sich da auf so interferenzbelasteten Kanälen mit diesen Funzeln herum?
Weil sie Tschechen sind, daher. Das Land und dessen Mentalität kann unberechenbar und selbst für österreichische Verhältnisse recht eigenwillig in vieler Hinsicht sein. Alleine die mangelnde durchgehende Strategie fehlt da schon, da macht man noch mit dem L Band herum, und sendet im Band III und dies alles mit mieser Leistung. Bei der Einführung einer neuen Technik ist das wenig sinnvoll. DAB+ wird sich meines Erachtens in CZ auch nur schleppend durchsetzen. Auf UKW ist noch eine recht gute Auswahl, und selbst auf der MW wird noch ganz gut gesendet. Die Programme, die auf DAB+ verfügbar sind, bekommt man recht oft auch über DVB-T2.

Harald Z
Beiträge: 321
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Artikel zu Kašperskě Hory PLZ Javorník JCE 49 08 18 013 39 12 DAB 7A: https://dabcz.webnode.cz/l/dab-jizni-cechy/ (Sehr schöne landesweite Kanalübersicht am Ende).

györgy
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Dez 2018, 07:32

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von györgy »

TobiasF hat geschrieben:
Do 12. Dez 2019, 17:09
Hier in Dresden-Mickten empfange ich weiterhin nichts auf 6D – selbst auf dem Dachboden nicht.
Ich konnte gestern Abend den 6D oben an einem Elbsüdhang bei Dresden mit einer gewöhnlichen Teleskopantenne an der Grasnarbe empfangen. Für stabilen Empfang ist dafür eine exponierte Lage und eine bessere Antenne erforderlich.

dxpaul
Beiträge: 6
Registriert: So 4. Aug 2019, 22:12

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von dxpaul »

102.1 hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 18:58
Habakukk hat geschrieben:
Mi 18. Dez 2019, 12:11
Ich versteh immer noch nicht, warum RTI.cz und Teleko nicht langsam mal ordentliche Kanäle mit ordentlichen Sendeleistungen bekommen. Woran hakt das? Tschechien hat doch vor einer Weile haufenweise Kanäle neu koordiniert mit teils recht hohen Sendeleistungen. Warum quält man sich da auf so interferenzbelasteten Kanälen mit diesen Funzeln herum?
Weil sie Tschechen sind, daher. Das Land und dessen Mentalität kann unberechenbar und selbst für österreichische Verhältnisse recht eigenwillig in vieler Hinsicht sein. Alleine die mangelnde durchgehende Strategie fehlt da schon, da macht man noch mit dem L Band herum, und sendet im Band III und dies alles mit mieser Leistung. Bei der Einführung einer neuen Technik ist das wenig sinnvoll. DAB+ wird sich meines Erachtens in CZ auch nur schleppend durchsetzen. Auf UKW ist noch eine recht gute Auswahl, und selbst auf der MW wird noch ganz gut gesendet. Die Programme, die auf DAB+ verfügbar sind, bekommt man recht oft auch über DVB-T2.
Bin vollkommen der selben Meinung. Auf der anderen Seite kann man die Leue nicht in den selben Sack stecken. Das o.beschiebene betrifft besonders die Ämter und Behörde.Die "normalen Menschen" können auch rationell denken und überlegen :rp: Hat es vielleicht nicht ein Zusammenhang mit der K&K Monarchie? :joke: In einem CZ Forum wurde heute geschrieben, daß nach Einschaltung 7A auf Javornik wurde der Empfang bei Votice und Benesov(etwa 50km von Prag entfernt)völlig zerstört und das sind von dort(Javornik) 90km. Nur weil es sich um denselben Kanal aber mit einem anderem inhalt handelt. Traurige aber wahre Realität bei uns.Irgendwo habe ich gelesen, daß die Kanäle für Cro(hohe Leistung) schon definitiv sind, für die Privaten (niedrige Leistung max. 1kW) nur einstweilig - aber bis wann ? So bekommt die DAB Entwicklung wirklich keinen Schwung und die Leue werden kein Interesse haben von FM-UKW zu DAB zu wechseln. Und das Angebot ist auch miserabel. In dvb-t2 sind meistens die Cro Programme, das hören aber nur wenige, diese Ausstrahlung ist primär für Fernsehen gedacht, aber fast 100% hören noch FM. Und in DAB sind nur ZWEI Programme, die NICHT über FM oder dvb-t2 senden. Top40 und Samson. Zu wenig,oder?

andimik
Beiträge: 2094
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

Karlsbad hat nun auch den 5A von RTI. Dürfte vom Keilberg kommen und das L-Band ablösen, oder?

Quelle: Roman vom Betreiber via Facebook

500 Watt hat der Sender übrigens (also nicht die üblichen 1kW)

Harald Z
Beiträge: 321
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Karlsbad 5A kommt NICHT vom Keilberg. Standort ist Karlovy Vary Sídliště Bohatice Jáchymovska 135/22 Koordinaten 50 14 18 012 52 12
(Ersatz für LJ Keilberg wird später mal 9C). https://digital.rozhlas.cz/karlovy-vary ... cz-8133240
http://gsmweb.cz/foto.php?op=fm&cid=KVKBC&okres=KV und https://www.lupa.cz/aktuality/rti-zprov ... javorniku/

Harald Z
Beiträge: 321
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Keilberg - Klínovec 9C (RTI) ist jetzt auch als geplant angegeben: http://www.dab-plus.cz/files/DAB_CR_DE.pdf
(koordiniert max. 1000 Watt bei 115° und 205°, aber zwischen 250° und 60° weniger als 80 Watt, geht bei 30° und 280° auf 0,6 Watt runter
10.0 14.0 9.0 -2.0 12.0 16.0 19.0 22.0 25.0 28.0 30.0 30.0 29.0 26.0 27.0 29.0 29.0 27.0 26.0 29.0 30.0 30.0 28.0 25.0 22.0 19.0 16.0 12.0 -2.0 9.0 14.0 10.0 11.0 18.0 18.0 11.0).

Sandy N
Beiträge: 23
Registriert: So 2. Sep 2018, 19:45

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Sandy N »

Teleko.cz meldet, über ihre Facebook Seite, das die Aufschaltung von CR Server, also Usti und CR Hradek Kralove also Königsgrätz, kurz bevor steht. Quelle: www.facebook.com/teleko.cz

Harald Z
Beiträge: 321
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Teleko also mit sechs Programmen 96 kBit/s und PL EEP-1A. Damit wäre der Mux voll – da aber PIGY nur PL EEP-2A hat, sind noch 48 CU frei.
http://www.teleko.cz/dab/aktualni-situace-v-cr/
Möglicherweise gibt es jetzt bei Teleko zwei unterschiedliche Netze. Hier ist von DAB1 und DAB2 die Rede: http://www.teleko.cz/zmeny-v-obsazeni-r ... o-digital/ https://www.lupa.cz/aktuality/teleko-zm ... ultiplexu/

Auch Änderungen im ČRo (Český rozhlas) Mux (im 12C: OVA BRN und VYSOC. raus – CB LBC und PCE rein).
Die noch fehlende Regionalversion von ČRo Karlovy Vary kommt dann bei RTI?
Die Änderungen von ČRo 12C (Čechy) und Teleko müssten auch bei digitalbitrate.com zu sehen sein. Leider hat sich dort Teleko (in der Mitte) am 19.12.2019 aufgehängt. http://www.digitalbitrate.com/dtv.php?l ... 2&live=188
Interessant wären jetzt noch die Änderungen bei ČRo 12D (Morava).

Austria MV
Beiträge: 546
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Austria MV »

Der 12D Brno/Kojal sieht so aus.
BRNO_Kojal_15_1_2020_2.jpg
Weitere Änderungen sind auch aufgetaucht.

TobiasF
Beiträge: 840
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von TobiasF »

Man hat heute gleich drei Meldungen rausgehauen: Diese betreffen ČRo DAB+, Teleko und RTI.


Für den ČRo DAB+ gilt folgendes: 12C und 12D werden aufgeteilt. Alle terrestrisch verbreiteten ČRo-Programme gibt es nun auch auf DAB+.
  • Bleiben in beiden Muxen: DAB Praha, Dvojka, D-Dur, Jazz, Junior, Plus, Radiožurnál, Retro, Vltava, Wave
  • 12D erhält folgende Regionalsender: Brno, Olomouc, Ostrava, Vysočina, Zlín
  • 12C erhält folgende Regionalsender: České Budějovice, Liberec, Pardubice, Plzeň, Region
  • Wandern in „Fremdmuxe“ (Teleko/RTI): Hradec Králové, Karlovy Vary, Sever

Auch der Teleko-Mux wird in einen „DAB1“ (z. B. Kukla) und „DAB2“ (z. B. Prag, Příbram) aufgeteilt.

Folgende Programme soll es in den Muxen geben:
  • RTI und Teleko: Rádio Proglas, Rádio Samson und Top 40.
  • RTI: ČRo Karlovy Vary, Rádio Beat und Radio 1.
  • Teleko: ČRo Hradec Králové und ČRo Sever.
  • Nur Teleko DAB2: Pigy Rádio.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Harald Z
Beiträge: 321
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von Harald Z »

Bei Teleko "DAB1" sind ohne PIGY 144 CU frei.
Teleko.PNG

Eine sehr gute Übersicht über alle Änderungen (teilweise mit Links zu Richtdiagrammen und Fotos) gibt es hier: https://digital.rozhlas.cz/jak-poslouchat-dab-7228484

andimik
Beiträge: 2094
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Tschechien

Beitrag von andimik »

Anscheinend wurden die TELEKO Muxe endlich sinnvoll umbenannt.

https://www.satelitnatv.sk/vysielace

Antworten