DAB+ Thüringen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Robert S.
Moderator
Beiträge: 53
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35
Wohnort: Steinheid,Thüringer Wald

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Robert S. » Mo 18. Nov 2019, 23:18

Mit Remda versorgst du zwar eine große Fläche aber eben keine Stadt richtig.
QTH:Steinheid-Thüringer Wald (Lkr Sonneberg) 4 km neben Bleßberg
EMPFÄNGER: Bremen 74,SONY XDR-S3HD , PHILIPS FW 630 (110 Khz Filter), DEGEN 1103 (53 Khz Filter),ROADSTAR,MICROSPOT RA-318Cубotниk УДЛ-09

cybertorte
Beiträge: 146
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von cybertorte » Di 19. Nov 2019, 15:29

TLM auf Nachfrage:
Vorgegeben ist ein Ausbau in die Fläche in den kommenden 6 Jahren.

Es sind keine Senderstandorte und keine Frequenz vorgegeben. Mögliche Bewerber für eine Plattformbetreiber können sich nach dem Telekommunikationsgesetz den Netzbetreiber auswählen und damit auch die Senderstandorte. Mit der Netzplanung wird die Bundesnetzagentur die Frequenz benennen.

/// www.DABmonitor.COM ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Skoda Bolero (2016) DAB+
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ (ABB flex - Dach)
Bilder in Originalgröße? PN an mich! :)

TobiasF
Beiträge: 334
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von TobiasF » Do 21. Nov 2019, 20:37

Auf Facebook bestätigte ein Antenne-Thüringen-Moderator, dass das Programm am DAB+-Landesmux teilnehmen werde. (Danke ans DID-Forum für den Tipp.)

Die Ausschreibung geht bis 20.12.2019, ich rechne im Januar 2020 mit dem Ergebnis.

Dieses wird auch für Sachsen hochinteressant sein, denn die Schnittmenge aus Thüringen- und Brandenburg-Mux wird vermutlich auch an Sachsen interessiert sein.

Chris_BLN
Beiträge: 255
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Chris_BLN » Fr 22. Nov 2019, 10:28

Als einstigem Thüringer wird dieser Mux wohl restlos an mir vorbeigehen, genau wie der MDR-Mux, wenn ich mal in der Heimat bin. Und das gleich doppelt: inhaltliche und technische Qualität. Radiohören in Thüringen? No way!

Thomas(Metal)
Beiträge: 356
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 22. Nov 2019, 23:10

Chris_BLN hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 10:28
Als einstigem Thüringer wird dieser Mux wohl restlos an mir vorbeigehen, genau wie der MDR-Mux, wenn ich mal in der Heimat bin. Und das gleich doppelt: inhaltliche und technische Qualität.
Da muß ich, hoffentlich unverdächtig für den Dudelfunk zu sprechen, immerhin eines nennen: Yesterhits auf Antenne Thüringen. Sicherlich deutlich mainstreamig, aber dennoch immer einige Perlen dabei.
Auf hr3 gab es einmal Pop Remember. Leider abgeschafft. Oder auf SWF3 nach der sonntäglilchen Hitline (Elmar Hörig) die Sendung von Frank Laufenberg ab 21:00h (Name entfallen). Auch schon lange Geschichte. Zumindest hier brauch sich der Thüringer Hörfunk im Jahr 2019 nun wirklich nicht zu verstecken :spos: :spos: :spos:
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Klaus
Beiträge: 53
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Klaus » Sa 23. Nov 2019, 13:54

PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 06:29
Es gibt ja keine separate Hessenantenne.. Alles kommt von einer Antennen am Kreuzberg, bei den Bayern werden 10a und 11d über das südliche und hr und MDR 7b und 8b über das nördliche Antennenfeld abgestrahlt. Beim 5c Bundesmux werden beide Antennenfelder genutzt.
Gab es hier eine Änderung in den letzten Wochen? Ich empfange den MDR-Mux nicht mehr. Wohnort ist Hanau, seit Inbetriebnahme des MDR am Kreuzberg ging es an bestimmten Stellen der Wohnung, am Fenster, Fensterbank, Distanz 81 km zum Kreuzberg, Grasnarbe aber es ging, in einigen Räumen (nicht allen), unabhängig von Jahreszeit (Blätterbewuchs der umliegenden Bäume). Seit letzter Woche kein MDR mehr empfangbar :confused:

DX OberTShausen
Beiträge: 616
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von DX OberTShausen » Sa 23. Nov 2019, 15:45

Klaus hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 13:54
PrismaPlayer hat geschrieben:
Di 15. Okt 2019, 06:29
Es gibt ja keine separate Hessenantenne.. Alles kommt von einer Antennen am Kreuzberg, bei den Bayern werden 10a und 11d über das südliche und hr und MDR 7b und 8b über das nördliche Antennenfeld abgestrahlt. Beim 5c Bundesmux werden beide Antennenfelder genutzt.
Gab es hier eine Änderung in den letzten Wochen? Ich empfange den MDR-Mux nicht mehr. Wohnort ist Hanau, seit Inbetriebnahme des MDR am Kreuzberg ging es an bestimmten Stellen der Wohnung, am Fenster, Fensterbank, Distanz 81 km zum Kreuzberg, Grasnarbe aber es ging, in einigen Räumen (nicht allen), unabhängig von Jahreszeit (Blätterbewuchs der umliegenden Bäume). Seit letzter Woche kein MDR mehr empfangbar :confused:
Ich habe es mal hier in meiner Wohnung in Obertshausen getestet. An der Nordseite bekomme ich den 8B mit 5 von 16 Balken. Es war definitiv mal mehr. Aber es kann auch an den aktuellen Wetterbedingungen liegen.

Salvator
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Salvator » Fr 29. Nov 2019, 10:23

Momentan laufen bei mir in Alt- Hechtsheim, Indoor, EG, die MDR-Programme (ausnahmsweise sogar unterbrechungsfrei). :dx:
Vielleicht hat ja jemand von der Sendetechnik mitgelesen...
Salve!

Digital: JVC KD-DB97BT, Pure OneMi, Dual DAB12, Dual DAB19, Roberts Expression, Muvid IR815, Silvercrest SIRD14 A1 & C2, Denver DAB 28, SEG CR 117 DAB+
SAT: 13°, 19°, 23°, 28°
Analog: Degen 1103 (110kHz-Filter), Quelle Simonetta 05266, VE301

Klaus
Beiträge: 53
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Klaus » Fr 29. Nov 2019, 17:25

Salvator hat geschrieben:
Fr 29. Nov 2019, 10:23
Momentan laufen bei mir in Alt- Hechtsheim, Indoor, EG, die MDR-Programme (ausnahmsweise sogar unterbrechungsfrei). :dx:
Vielleicht hat ja jemand von der Sendetechnik mitgelesen...
Tatsache, hier (im Westen von Hanau) funktioniert es jetzt auch wieder (indoor auf der Fensterbank). Letztes Wochenende ging es noch nicht wieder... Dass es am Wetter lag, glaube ich nicht so recht...

ElDee
Beiträge: 36
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Mo 2. Dez 2019, 17:32

Bei mir in Mainz-Weisenau gibt es keinen Empfang mehr, sehr, sehr schade ... da ist auf jeden Fall die Strahlungscharakteristik am Kreuzberg (8B) geändert worden.

PrismaPlayer
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von PrismaPlayer » Mo 2. Dez 2019, 22:54

Aber was soll da geändert worden sein. 8b MDR nutzt das gleiche Antennenfeld wie der 7b hr das nach Nordwest gerichtet ist . Für den MDR wäre ein separates Antennenfeld sinnvoller das nach Nordost gerichtet ist.

Marc!?
Beiträge: 1143
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Marc!? » Mo 2. Dez 2019, 23:02

PrismaPlayer hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 22:54
Aber was soll da geändert worden sein. 8b MDR nutzt das gleiche Antennenfeld wie der 7b hr das nach Nordwest gerichtet ist . Für den MDR wäre ein separates Antennenfeld sinnvoller das nach Nordost gerichtet ist.
Theoretisch kann man ja die Antennenfelder unterschiedlich ansteuern.

PrismaPlayer
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von PrismaPlayer » Mo 2. Dez 2019, 23:53

Ja genau,aber soweit ich weiß nur das komplette nördliche und das südliche. Sonst hätte der MDR für den 8b ja das Nord und Ostfeld genommen. Beim hr passt die Strahlungscharakteristik ja.Ebenso beim BR der nur das komplett südliche Feld nutzt .

Marc!?
Beiträge: 1143
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Marc!? » Di 3. Dez 2019, 00:08

PrismaPlayer hat geschrieben:
Mo 2. Dez 2019, 23:53
Ja genau,aber soweit ich weiß nur das komplette nördliche und das südliche. Sonst hätte der MDR für den 8b ja das Nord und Ostfeld genommen. Beim hr passt die Strahlungscharakteristik ja.Ebenso beim BR der nur das komplett südliche Feld nutzt .
Vlt wurde das ja mittlerweile geändert?

Das würde das hin und her erklären, zuerst ein Test, dann wieder temporär auf die alte Konfiguration und nun die neue Konfiguration.

Ob freiwillig um den Empfang im eigenen Gebiet zu verbessern oder um die Strahlung nach Westen zu verringern, lasse ich mal dahin gestellt.

PrismaPlayer
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von PrismaPlayer » Di 3. Dez 2019, 00:14

Die Frage ist ob sich das mal so einfach ändern lässt. Aber ausgeschlossen ist es natürlich nicht . Auskunft geben kann da nur der MDR ,BR oder die Techniker am Kreuzberg.

Antworten